QUALITÄT MADE IN GERMANY
Kostenloser Versand & Rückversand ab 30€ Bestellwert

Du suchst was bestimmtest?

Systemicons_2_24x24

UHREN MADE IN GERMANY

FEINE ACCESSORIES

Vegetabil gegerbtes Leder

Shell Cordovan für Kenner

Elegante Alligator-Optik

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Dieser Bereich hat zur Zeit keinen Inhalt. Füge diesem Bereich über die Seitenleiste Inhalte hinzu.

Explore Electronics

Explore Art

Explore Hobbies

APPLE WATCH 6

Alles was Du über die Apple Watch 6 wissen musst

Fortschritt ist ja bekanntlich nicht aufzuhalten. Und so unterliegt auch die Apple Watch einer permanenten Weiterentwicklung. Ihr verbesserter Auftritt umfasst jetzt sogar die Messung des Blutsauerstoffgehalts. Was die Uhr sonst zu bieten hat und was Du zu dem smarten Gadget wissen musst, erfährst Du in nachfolgendem Ratgeber.

 

Welche Modellvarianten der Apple Watch 6 gibt es?

Die Watch Series 6 wird in zwei verschiedenen Gehäusegrößen angeboten. Du kannst also, wie auch beim Vorgängermodell, zwischen 40 und 44 Millimeter wählen. Damit ist die Höhe der Uhr gemeint. Schließlich willst Du als Nutzer kein klobiges Gerät am Handgelenk tragen. Das Gehäuse ist 10,4 Millimeter tief und damit auch noch mal ein kleines Stück kleiner als die Vorgängeruhr. Je nach Modell, bringt die Apple Watch 30,5 oder 37 Gramm auf die Waage. Erhältlich sind die Varianten "GPS" und "GPS + Cellular". Dafür brauchst du dann eine eigene eSIM.

Die große Auswahl für das Apple Watch Armband ist geblieben, denn Du kannst zwischen zahlreichen Materialien und Armbändern wählen. Du magst kein Aluminiumgehäuse? Dann wähle doch einfach Titan oder Edelstahl und entscheide dich zwischen folgenden Farben:

Graphit
Grau
Space
Silber
Gold
Rot
Blau

Das Apple Watch Armband wird unter anderem aus Leder angeboten. Hier stehen aber auch hochwertige Milanaise- und Nike-Editionen zur Auswahl. Besonders sportlich wird es mit der Loop-Variante und einem Armband aus Stoff, sowie der Solo-Loop-Variante mit einem Apple Watch Armband aus dehnbarem Silikongummi. Und wenn Dir das immer noch nicht zusagt, dann entscheide Dich doch einfach für das geflochtene Solo Loop, dessen recyceltes Polyestergarn besonders umweltfreundliche Eigenschaften mit sich bringt.

 

Apple Watch Series 6: Das Display auf dem Prüfstand

Beide Modellvarianten wurden mit einem Retina-Display ausgestattet. Die Auflösungen sehen wir folgt aus:

Groß 368 x 448 Pixel
Klein 324 x 394 Pixel

Mit beiden Displays ist eine maximale Helligkeit von 1.000 Nits möglich. Diese wird jedoch auf 500 Nits reduziert, wenn Du auf Deiner Apple Watch die sogenannte Always-on-Display-Funktion aktivierst. Selbst bei strahlendem Sonnenlicht lassen sich die Informationen auf dem Display hervorragend ablesen. Kräftig leuchtende Farben werden mit dunklem und sattem Schwarz kombiniert. Auch, wenn Du seitlich auf das Display schaust. Das Display reagiert zudem relativ unempfindlich auf scharfkantige Gegenstände, welche sich manchmal in der Jackentasche befinden.

 

Welche Ausstattungsmerkmale hat die Apple Watch zu bieten?

Selbstverständlich besticht das smarte Accessoire am Handgelenk mit neuen Features. Zu den spannendsten Neuerungen zählt ganz klar der Sensor zur Messung des Sauerstoffgehalts im Blut. Dieser befindet sich an der Unterseite der Uhr und besteht aus vier LED-Clustern und vier Photodioden. Damit leuchten grüne, rote und infrarote LEDs in die Blutgefäße, um das zurückgeworfene Licht von den Photodioden messen zu lassen. Die O2-Sättigung wird mit einem Blutsauerstoff-Sensor gemessen, wobei die Blutfarbe in Augenschein genommen wird und spezielle Algorithmen zum Einsatz kommen. Die Apple Watch benötigt für diesen Messvorgang 15 Sekunden. Das Ergebnis kannst Du in der Blutsauerstoff-App ablesen. Einen genauen Wert wirst Du damit allerdings nicht erhalten. Apple weist explizit darauf hin, dass die Wertermittlung nur für private und nicht für medizinische Zwecke bestimmt ist.

In der Apple Watch Series 6 ist nach wie vor die praktische EKG-Funktion mit an Bord. Damit Du Dein persönliches Elektrokardiogramm schreiben lassen kannst, legst Du Deinen Finger ganz einfach auf die Krone, um den Stromkreis zu schließen. Nach 30 Sekunden informiert Dich die Uhr darüber, ob ein Vorhofflimmern erkennbar war oder nicht. Wenn Du ein ausführlicheres Ergebnis wünschst, nutzt Du am besten die EKG-App, deren Resultate du auch als PFD herunterladen kannst. Beachte jedoch immer, dass die Uhr keine medizinische Untersuchung auf professionellem Niveau ersetzt. Außerdem profitierst Du mit der Apple Watch Series 6 von folgenden nützlichen Ausstattungsmerkmalen:

GPS
Kompass
Höhenmesser
Gyrosensor
Notruf-Funktion
Lautsprecher
Umgebungslichtsensor
Bluetooth 5.0
WLAN
Mikrofon
Apple Pay
Beschleunigungssensor

Der Beschleunigungssensor macht es sich zur Aufgabe Fahrradstürze zu erkennen, um dann die hinterlegten Notfallkontakte anzurufen und ihnen die Standortkoordinaten zu übermitteln. Die Apple Watch Series 6 ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht. Sie kann im Meer getragen werden und ist der ideale Begleiter beim Wandern in den Bergen, da der Höhenmesser optimiert wurde. Zum einen ist dieser jetzt dauerhaft aktiv und zum anderen lassen sich damit kleinste Höhenunterschiede (bis zu 30 cm) auf dem Display anzeigen. Da die Uhr bei Bedarf als Navigationsgerät genutzt werden kann, lassen sich auch Routen zu Fuß oder mit dem Auto verfolgen.

Auf dem Display werden natürlich auch Text- und WhatsApp-Nachrichten, sowie Emails dargestellt. Eine kleine Tastatur ermöglicht das Beantworten der Nachrichten. Du kannst die Buchstaben wahlweise manuell eingeben oder Siri deinen Text diktieren. Siri kannst du jetzt übrigens auch als Übersetzer nutzen. Die Schlafanalyse fällt mit der Apple Watch Series 6 komfortabler aus, was sich darauf zurückführen lässt, dass Apple eine spezielle App dafür entwickelt hat. Und auch in puncto Anrufqualität kann die Uhr überzeugen. Um telefonieren zu können, muss das GPS-Modell mit dem iPhone verbunden sein. Wenn du dies autark umsetzen möchtest, benötigst du die Cellular-Version und eine eigene SIM-Karte. Auf diese Weise hast du die Möglichkeit im Internet zu surfen, ohne dass das Mobiltelefon über Bluetooth gekoppelt ist.

 

Wie gut lässt sich die Uhr bedienen?

Wenn das Deine erste Apple Watch ist, wirst Du vermutlich eine kleine Eingewöhnungszeit benötigen, damit die Bedienung flüssig klappt. Schließlich handelt es sich um ein smartes Gadget, welches mit unzähligen Funktionen vollgestopft wurde. Dennoch ist es ein selbsterklärendes Konzept, welches auf eine intuitive Bedienung abzielt. Du steuerst das Gerät mit Wischgesten, über die verbauten Buttons und mit Hilfe der Krone. Alle Apps werden mit einem passenden Symbol dargestellt, sodass Du bereits erahnen kannst, welche Funktionen sich dahinter verbergen. Mit der Uhr nutzt du das Betriebssystem watchOS 7, welches ohne Wartezeiten arbeitet. Das bedeutet, dass jeder Befehl mit maximaler Performance ausgeführt wird.

 

Wie lange hält der Akku?

Und damit sind wir auch schon beim Wermutstropfen der Apple Watch angekommen. Die Uhr schafft nicht mehr als 24 Stunden am Stück und muss deshalb täglich geladen werden. Dabei handelt es sich jedoch um das absolute Maximum, denn der Akku ist in der Regel schneller leer. Die Uhr hängt damit nachts am Netz, weshalb sich das Schlaftracking kaum bis gar nicht nutzen lässt. Ein Durchhaltevermögen von zwei Tagen dürfte für viele Nutzer wünschenswert sein. Allerdings punktet die Uhr in Bezug auf ihre Ladezeit: Nach 1,5 Stunden ist der Akku wieder voll.

 

Welche Armbänder passen zur Apple Watch 6?

Grundsätzlich passen alle unsere APPLE Watch Armbänder auch perfekt zu Deiner Apple Watch Series 6. Achte bei Deiner Bestellung nur darauf, ob du Du das große oder kleine Model hast.